Jindřichův Hradec

TOP-NEWS:

Abschlussbegegnung aller Partner und Vertreter des Projekts "Städte im Aufschwung"

Sehr geehrte Freunde,  im Namen des Bürgermeisters der Stadt Třeboň, Ing. Jiří Houdek, möchten wir Sie zur Abschlussbegegnung aller Partner...


Zwettler Braustadtfest, 14. bis 16. Juni 2013

Im Rahmen des Projektes "Städte im Aufschwung" veranstaltet die Stadtgemeinde Zwettl von 14. bis 16. Juni 2013 das Zwettler...


Jindřichův Hradec

Jindřichův Hradec (Neuhaus) ist eine der schönsten südböhmischen Städte. Es leben hier nicht ganz 22.000 Einwohner, wobei der Bezirk Jindřichův Hradec der Fläche nach der größte Tschechiens ist.

Aus der Geschichte ist 1293 wohl das wichtigste Jahr, in dem  Jindřichův Hradec zum ersten Mal urkundlich als Stadt erwähnt wurde. Darüber hinaus auch das Jahr 1297, als erstmalig die Neuhauser Stadtbürger genannt wurden. Dank eines umfangreichen Komplexes einzigartiger Bau- und Kulturdenkmäler wurde der historische Kern von Jindřichův Hradec 1961 durch einen Erlass des Kulturministeriums zum denkmalgeschützten Stadtgebiet erklärt. Bedeutend war für die Stadt das Jahr 2008, in dem Jindřichův Hradec zur Historischen Stadt des Jahres 2007 ernannt wurde und 2011 wurde die Stadt im republikweiten Wettbewerb zum besten und sichersten Ort zum Leben unter den Städten mit mehr als zwanzig Tausend Einwohnern gekürt.

Zu den bedeutendsten Denkmälern und touristischen Attraktionen in Jindřichův Hradec gehört die Staatsburg und das Staatsschloss, das Museum der Region Jindřichohradecko mit der größten volkstümlichen mechanischen Weihnachtskrippe der Welt - der Krýza-Krippe, das Museum der Fotografie, die Schmalspurbahn von Jindřichův Hradec und das Tapisserie Atelier.

Im Rahmen des Projekts wird ein komplexes Verkehrsinfrastrukturkonzept der Stadt mit Schwerpunkt historisches Zentrum ausgearbeitet, das zur Lösung der städtischen Verkehrslage beitragen soll, indem die Kleinunternehmer unterstützt (Verbesserung der Versorgung, Lösung der Parkplatzsituation im geschützten Stadtgebiet, schnellere Erreichbarkeit) und gleichzeitig die Qualität der Stadtbewohner erhöht werden soll. Darüber hinaus wird sich die Stadt im Rahmen des Projekts mit der Verbesserung der Kommunikation zwischen den Grenzregionen, mit gegenseitigem Kennenlernen von Kulturen und Arbeitsmethoden in Schulen und Vereinen und mit der Suche nach und Medialisierung von interessanten Handwerks- und Gewerbearten beschäftigen.

Daten

Land

Tschechische Republik

Region

Südböhmen

NUTS 2

Südwest

Einwohner

21.754 (1.1.2012)

Fläche

74,27 km2

Seehöhe

478 ü.d.M.

Bezirksfläche

1.944 km2

Kontakt

Mgr. Vilma Szutová

Klášterská 135/II

377 01 Jindřichův Hradec

Tel. +420 384 351 187

Mail szutova@jh.cz

Web www.jh.cz

 

Fotos